AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Version vom 30.12.2016

 

  • 1 – Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil jeglicher Vereinbarungen zwischen cateringmatch (nachfolgend auch Anbieter) und Vertragspartnern (gelistete Unternehmen) über die Lieferung oder Bereitstellung von Produkte und Dienstleistungen.

  • 2 – Leistungsbeschreibung und allgemeine Erläuterung

Sämtliche Inhalte, welche auf cateringmatch.com als Informationen des Unternehmensprofils veröffentlicht sind, basieren ausschließlich auf den Angaben, welche der Vertragspartner im Rahmen der Registrierung auf elektronischen oder telefonischen Wegen an den cateringmatch-Support übermittelt hat.

Die Veröffentlichung der zur Verfügung gestellten Informationen des Vertragspartners durch cateringmatch stellt die Hauptleistung des Anbieters dar.

Der Umfang der durch cateringmatch veröffentlichten Informationen auf dem Onlineprofil richtet sich nach dem durch den Vertragspartner ausgewählten Leistungspaket (lokal, regional oder national).

Änderungen des Leistungspaketes während der vereinbarten Vertragslaufzeit durch den Vertragspartner berechtigen diesen nicht zu einer Minderung des Paketpreises, einem Rücktritt oder einer Kündigung des Vertrages.

Während der vereinbarten Vertragslaufzeit können die Angaben des Onlineprofils aktualisiert und geändert werden. Die Änderung wird nach der Mitteilung eines Änderungswunsches via E-Mail und unter Angabe der Kundennummer gegenüber cateringmatch durch den Anbieter innerhalb von zwei Werktagen vorgenommen und veröffentlicht.

Die im Rahmen Ihres Leistungspaketes zu veröffentlichen Logos und Fotos werden in den Formaten .JPEG und/oder .PNG akzeptiert. Darüberhinausgehende, eventuell zu veröffentliche Dokumente, wie z.B. Produktkataloge o.ä., können innerhalb Ihres Onlineprofils nur im *.PDF-Format eingebunden werden.

  • 3 – Auftragserteilung und Laufzeiten

Auftragsangebote werden durch cateringmatch schriftlich oder elektronisch entgegengenommen. Die Kontaktinformationen sind unter dem Punkt Kontaktinformationen zu entnehmen. cateringmatch übersendet nach Eingang des Auftragsangebots eine Nutzungsvereinbarung an den potentiellen Vertragspartner. Der Vertragsschluss erfolgt durch die Annahme und Übersendung der unterschriebenen Nutzungsvereinbarung durch den Vertragspartner an cateringmatch. Die Ausführung des Auftrages und die Veröffentlichung der Informationen auf dem Onlineportal erfolgt, soweit nicht anders schriftlich vereinbart, jeweils am ersten Werktag des Monats, welcher auf die Auftragsannahme folgt. Eine Veröffentlichung erfolgt unabhängig von der Vollständigkeit oder Richtigkeit der durch den Vertragspartner übermittelten Angaben.

Dieser Vertrag kann durch cateringmatch oder den Vertragspartner mit einer Frist von 14 Tagen zum 15. des jeweiligen Kalendermonats gekündigt werden.

Dieser Vertrag verlängert sich automatisch nach Ablauf der Vertragslaufzeit um die in diesem Vertrag vereinbarte Vertragslaufzeit, sofern dieser Vertrag nicht ordentlich und fristgerecht gekündigt wurde.

Die Kündigung bedarf der Schriftform.

  • 4 – Vertragliche Rechte & Pflichten cateringmatch

Cateringmatch verpflichtet sich den Vertragspartner während der vereinbarten Vertragslaufzeit Speicherplatz für die Darstellung des Onlineprofils zur Verfügung zu stellen und die Anzeige und Abrufbarkeit des Profils im Rahmen einer Nutzersuche auf cateringmatch.com zu gewährleisten.

Cateringmatch ist es im Rahmen der Nutzung von externen Werbeplätzen zur Verbreitung und Platzierung von cateringmatch.com gestattet, Auszüge von Informationen der auf cateringmatch.com gelisteten Unternehmen zu veröffentlichen, ohne jedoch dazu verpflichtet zu sein. Die Auswahl der entsprechenden Angaben und Informationen obliegt ausschließlich cateringmatch.

  • 5 – Pflichten des Vertragspartners

Die Vertragspartner sind zu einer quartalsmäßigen Kontrolle und Aktualisierung der von ihnen an cateringmatch übermittelten Angaben verpflichtet, um den Nutzern jederzeit aktuelle Unternehmensprofile zur Verfügung stellen zu können.

Für die übermittelten Inhalte und Daten (einschließlich Abbildungen, Fotografien, Grafiken, Logos und Kennzeichen) haften die Vertragspartner nach den allgemeinen Gesetzen. Die Vertragspartner haften für die Virenfreiheit bezüglich der von Ihnen übermittelten oder bereitgestellten Dateien (einschließlich Abbildungen, Fotografien, Grafiken, Logos, Informationsformularen etc.). Die Hinterlegung, Verlinkung, Übermittelung oder Veröffentlichung von rechts- oder sittenwidrigen, beleidigenden, bedrohlichen, Gewalt verherrlichenden, rassistischen, sexuell anstößigen Inhalten oder solchen, welche religiöse Gefühle oder politisch Andersdenkende verunglimpfen oder dazu geeignet sind Kinder oder Judengliche sittlich zu gefährden oder in Ihrem Wohl zu beeinträchtigen, ist verboten.

Bei Inanspruchnahme durch Dritte, im Falle eines Verstoßes gegen die zuvor benannten Verbote, stellt der für den entsprechenden Inhalt verantwortliche Vertragspartner cateringmatch auf Anforderung von jeglicher Haftung gegenüber Dritten frei. Bei einem Verstoß eines Vertragspartners gegen die zuvor bezeichneten Verbote ist cateringmatch berechtigt, das Onlineprofil zu sperren und den Vertrag fristlos aus wichtigem Grund zu kündigen. Cateringmatch behält sich vor, die Veröffentlichung von Inhalten abzulehnen, welche potentiell gegen geltendes Recht verstoßen oder einen Verstoß gegen die öffentliche Ordnung, die guten Sitten, anerkannte Grundsätze der Moral sowie des Wettbewerbs, Marken- oder Werberechts darstellen.

Eine Erstattung entrichteter Nutzungsentgelte im Falle einer außerordentlichen fristlosen Kündigung aus Gründen der Verletzung einer oben genannten Vertragspflicht ist ausgeschlossen. Der für den Verstoß verantwortliche Vertragspartner ist dazu verpflichtet, darzustellen, dass der Vertragspartner für diese Inhalte verantwortlich ist.

  • 6 – Zahlungen und Fälligkeit

Die Rechnungsstellung erfolgt nach Auftragsannahme. Cateringmatch ist dazu berechtigt, Rechnungen ausschließlich elektronisch zu stellen und zu übermitteln. Zahlungen sind nach Zugang der Rechnung unverzüglich und ohne Abzüge fällig. Ist eine Frist zur Zahlung gesetzt, gilt diese als eingehalten, wenn der Zahlbetrag mit Ablauf der Frist auf dem Konto von cateringmatch zur freien Verfügung eingegangen ist. Tritt Zahlungsverzug ein, ist cateringmatch berechtigt, nach eigenem Ermessen ein gerichtliches Mahn- oder Klageverfahren hinsichtlich aller gegen den Vertragspartner bestehenden Forderungen einzuleiten.

Bei Verzug fallen die gesetzlichen Verzugszinsen nach § 288 Abs. 2 BGB an.

Wird die Zahlung einer Nutzungsgebühr eingestellt, ist cateringmatch berechtigt, die noch bestehende Restschuld sofort fällig zu stellen. Zurückgegebene Lastschriftermächtigungen führen zu sofortigen Fälligkeit aller gegen den Vertragspartner bestehenden Forderungen und werden in Höhe der tatsächlich entstandenen Kosten, mindestens aber in Höhe von jeweils 10,00 EUR in Rechnung gestellt. Eine Verkürzung der Vorabinformationsfrist zu SEPA-Basislastschriften auf einen Tag wird hiermit vereinbart. Eine Aufrechnung mit eigenen Forderungen gegenüber cateringmatch ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen möglich. Vertreter sind nur mit der Vorlage einer Vollmacht zum Inkasso berechtigt.

  • 7 – Leistungsstörungsrecht, Abnahme und Haftung

cateringmatch haftet nicht für kurzzeitige, unerhebliche oder von cateringmatch nicht zu beeinflussende Störungen der Abrufbarkeit des Onlineprofils. Dies gilt insbesondere auch für kurzfristige Leistungsstörungen während der Durchführung von Wartungsarbeiten durch cateringmatch selbst oder Dritte (z.B. Hosting-Anbieter etc.). Die hier beschriebenen Störungen rechtfertigen keine Minderung, Kündigung oder Geltendmachung von Ersatzansprüchen.

Voraussetzung für die Behebung von Störungen und Mängeln des Onlineprofils eines Vertragspartners ist deren rechtzeitige Anzeige gegenüber cateringmatch. Die Geltendmachung von Ansprüchen wegen Mängeln, welche cateringmatch nicht innerhalb von zwei Wochen nach der Kenntnisnahme oder der Möglichkeit der Kenntnisnahme durch den Vertragspartner schriftlich angezeigt werden, ist ausgeschlossen. Die Abnahme von werkvertraglichen Leistungen wie von cateringmatch oder in deren Auftrag produzierte Werbemittel erfolgt spätestens durch die Ingebrauchnahme dieser. Gewährleistung erfolgt vorrangig durch eine Nachbesserung seitens cateringmatch. Vertragspartner sind erst dann und in Absprache mit cateringmatch zur Herabsetzung des Nutzungsentgeltes berechtigt, wenn cateringmatch zweifach erfolglos versucht hat nachzubessern.

Cateringmatch haftet lediglich für Schäden, welche auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder einer fahrlässigen Verletzung von Hauptleistungspflichten beruht, welche durch cateringmatch oder einen Erfüllungsgehilfen von cateringmatch verursacht wurden. In jedem Fall ist die Haftung der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden begrenzt. Eine Haftung für Schäden, welche durch höhere Gewalt verursacht werden, ist ausgeschlossen. Ansprüche wegen Leistungsstörungen gegenüber cateringmatch verjähren nach 12 Monaten nach dem Eintritt der Leistungsstörung. Dies gilt nicht für solche Ansprüche, die durch eine vorsätzliche Handlung von cateringmatch verursacht wurden.

  • 8 – Datenverarbeitung und Rechtseinräumung

Unter Berücksichtigung des Datenschutzgesetztes und der geltenden gesetzlichen Bestimmungen, stimmt der Vertragspartner mit Auftragserteilung der Speicherung und Nutzung der zur Auftragsdurchführung, Rechnungsstellung, Steigerung der Werbewirkung des Onlineprofils, Support sowie zur Performance-Analyse (einschließlich einer solchen durch Dritte) benötigten Onlineprofildaten und der damit verbundenen personen- und/oder unternehmensbezogenen Daten zu.

Cateringmatch ist berechtigt, unternehmens- oder produktbezogenen Bilder, Grafiken, Abbildungen und Logos auf cateringmatch.com (inkl. cateringmatch.de, catering-match.de, catering-match.com) und sonstigen Marketingmaterialien (z.B. Unternehmensbroschüre [digital und/oder im Printformat] zu speichern sowie öffentlich zugänglich zu machen. Eine Weitergabe von solchen Daten durch cateringmatch an mit dem Vertragszweck nicht beteiligte Dritte erfolgt unter keinen Umständen.

Eine Änderung, der durch den Vertragspartner bereit gestellten Informationen und Medien, kann durch cateringmatch nur nach entsprechender schriftlicher Anzeige durch cateringmatch an den Vertragspartner und nach dessen schriftlicher Freigabe erfolgen.

Das Urheberrecht verbleibt für alle veröffentlichen Daten zu jeder Zeit beim Vertragspartner selbst.

  • 9 – Qualitätskontrolle

cateringmatch ist berechtigt, ohne jedoch hierzu verpflichtet zu sein, im Rahmen einer fortlaufenden Qualitätskontrolle sämtliche Inhalte (Onlineprofile) auf Rechtschreibung, Grammatik und inhaltliche Korrektheit/Relevanz zu prüfen und dem entsprechenden Vertragspartner etwaige Optimierungen aufzuzeigen.  Eine Umsetzung der Verbesserungsvorschläge erfolgt nach schriftlicher Freigabe durch den betroffenen Vertragspartner. Die Abänderungen erfolgen werktags innerhalb von 48 Stunden.

  • 10 – Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungs- und Gerichtsort ist Düsseldorf. Sämtliche Änderungen dieser AGB einschließlich der Textformklausel bedürfen der Textform. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt nicht die übrige Wirksamkeit der anderen Bestimmungen der hier vorliegenden AGB.

 

Kontaktinformationen

cateringmatch

Stefan Henter

Heresbachstraße 2

40223 Düsseldorf

Deutschland

 

Telefon                     +49 (0) 211 300 353 38

Email                         mail@cateringmatch.com

Webseite                 www.cateringmatch.com

 

USt-IdNr.                  DE306201400

St.-Nr.                        106/5134/3068